Anschreiben & Lebenslauf

Um sich erfolgreich auf eine Ausbildungsstelle zu bewerben, benötigen Sie ein aussagekräftiges Anschreiben sowie einen vollständigen Lebenslauf.


Anschreiben

Im Anschreiben erfährt der Ausbildungsbetrieb, warum Sie sich für den jeweiligen Beruf entschieden haben und warum ausgerechnet Sie sich für den Ausbildungsplatz am besten eignen. Damit Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben, ist es wichtig, Ihre Stärken und Fähigkeiten nicht nur aufzuzählen, sondern anhand von überzeugenden Beispielen zu belegen. Sie dürfen sich gerne ein Musteranschreiben anlegen, denken Sie aber immer daran, den Text an die jeweiligen Anforderungen anzupassen. Denn nur mit einem individuellen Anschreiben heben Sie sich von der Masse ab. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass sich keine Rechtschreibfehler in das Anschreiben einschleichen.


Lebenslauf

Im Lebenslauf werden die Informationen zur eigenen Person chronologisch in tabellarischer Form aufgelistet. Als Schüler hat man noch keine großen Berufserfahrungen, die man im Lebenslauf angeben könnte. Umso wichtiger sind hier Lieblingsfächer, Hobbys sowie andere Fähigkeiten, die für den Arbeitgeber interessant sein könnten, z.B. gute Sprach- oder Computerkenntnisse.


Bewerbungsfoto

Ein Bewerbungsfoto ist in ganz Deutschland keine Pflicht. Ein Bewerber mit Lichtbild darf per Gesetz nicht einem Mitbewerber vorgezogen werden, der seiner Bewerbung kein Foto beifügt. Dennoch ist ein Foto häufig vorteilhaft, denn der Ausbildungsbetrieb möchte sich im wahrsten Sinne "ein Bild von Ihnen" machen. Dafür lohnt es sich auch, ein professionelles Bild erstellen zu lassen.

Ansprechpartner

Silke Lengefeld

Abteilung: Personal
Gruppe: Ausbildung
Funktion: Mitarbeiterin Ausbildung
print06102 2909-2245
Downloads
  • picture_as_pdfMusteranschreiben BewerbungDownload
  • picture_as_pdfMusterlebenslaufDownload
  • picture_as_pdfMitgliedsantrag für AzubisDownload
Zurück zum Anfang keyboard_arrow_up