Pflegeversicherung in Sachsen

In Sachsen ist die Beitragstragung bei Beschäftigten abweichend zum restlichen Bundesgebiet. Hier ist die eigentliche Beitragstragung, also das Verhältnis der Beitragsaufteilung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, anders geregelt.

Beitragstragung in Sachsen

Bei Eltern beträgt der Beitragssatz 2,35 %
1,675 % trägt der Arbeitnehmer
0,675 % trägt der Arbeitgeber

Bei Kinderlosen ab Vollendung des 23. Lebensjahres beträgt der Beitragssatz 2,60 %
1,925 % trägt der Arbeitnehmer
0,675 % trägt der Arbeitgeber

Sonstige Bundesländer

Bei Eltern beträgt der Beitragssatz 2,35 %
1,175 % trägt der Arbeitnehmer
1,175 % trägt der Arbeitgeber

Bei Kinderlosen ab Vollendung des 23. Lebensjahres beträgt der Beitragssatz 2,60 %
1,425 % trägt der Arbeitnehmer
1,175 % trägt der Arbeitgeber

Zurück zum Anfang keyboard_arrow_up