"Spielend besser sehen!" lernen

Vier bis sechs Prozent der Kinder in Deutschland sind von der funktionalen Sehschwäche Amblyopie betroffen. Häufige Ursache ist das einseitige Schielen. Traditionell wird die Amblyopie durch das Abkleben des besser sehenden Auges behandelt, um das schwächer sehende zu aktivieren. Mit dem Versorgungsprogramm „Spielend besser sehen!“  stellen wir unseren Versicherten eine kostenlose Zusatzleistung zur Verfügung. Das führt zu einer spürbaren Verbesserung der Sehkraft und kann die Zeit des Pflastertragens verkürzen.


Inhalte

Amblyopie entsteht, wenn das Gehirn, z. B. beim Schielen, unterschiedliche Bilder von den Augen empfängt und eines davon „löscht“. Wenn das übliche Abkleben des Auges nicht zum gewünschten Erfolg führt, können Sehübungen Ihrem Kind besser helfen. Beim Versorgungsprogramm „Spielend besser sehen!“ können die Kinder ihre Sehkraft durch am heimischen PC durchgeführte Therapie-Spiele spürbar verbessern. Denn das geschwächte Auge wird gleichzeitig durch spezielle Wellenmuster im Hintergrund stimuliert. Der Erfolg dieser Methode ist wissenschaftlich bestätigt. Für jeden Patienten wird das Programm individuell angepasst und eingestellt.


Was übernimmt die Salus BKK?

Wir übernehmen als Ihre Krankenkasse die kompletten Kosten für die Beratung durch den am Vertrag teilnehmenden Augenarzt, das 3-monatige Training am Computer sowie die anschließende Kontrolluntersuchung.


Voraussetzungen für die Kostenübernahme

Die Therapie ist geeignet für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren, die unter einer augenärztlich bescheinigten Amblyopie leiden und bei denen die Standardtherapie nicht angeschlagen hat. Einzige weitere Voraussetzung ist ein PC mit Internetanschluss, da das Programm auf täglichem Training zu Hause beruht.


Teilnahme

Hält der Augenarzt die Therapie für geeignet, meldet er Ihr Kind für das Online-Training an und weist Sie in das Programm ein. Nach vier bis sechs Wochen wird in der Augenarztpraxis eine Kontrolluntersuchung zur Überprüfung des Behandlungsfortschritts durchgeführt. Abgerechnet werden alle Schritte direkt über die Krankenkassenkarte Ihres Kindes.

Ansprechpartner

Team ambulante ärztliche Behandlungen

Zurück zum Anfang keyboard_arrow_up