Sagen Sie "Ja" zu Rauchverzicht – Wir unterstützen Sie!

Laut Tabakatlas 2020 sterben hierzulande jährlich rund 127.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Wussten Sie, dass Tabakrauch aus ungefähr 4.800 Inhaltsstoffen besteht, wovon mindestens 250 giftig sind und langfristig gravierende gesundheitliche Schäden hervorrufen? In Deutschland sterben täglich mehr als 300 Menschen an Folgen des Rauchens. Doch welche konkreten Folgen kann das Rauchen haben? Hier einige Beispiele:

  • Bereits bei 18- bis 20-jährigen Rauchern ist eine Schwächung der Knochen durch Nikotin festzustellen. Auch Passivrauchen vermindert die Knochendichte. Vermehrte Knochenbrüche können die Folge sein.
  • Die Haut von Rauchern ist schlechter durchblutet, bekommt dadurch früher Falten und die Haut sieht blass und gräulich aus. Außerdem führt Rauchen nicht nur zur Verfärbung der Zähne, sondern kann auch den Verlust von Zahnfleisch und Knochensubstanz verursachen.
  • Das Rauchen beschleunigt den Alterungsprozess, das Immunsystem wird geschädigt und die Wundheilung gestört.
  • Rauchen schädigt auch die Blutgefäße und reduziert den Sauerstoffgehalt des Blutes, was zur Folge hat, dass die Organe schlechter durchblutet werden.

Mit dem Rauchen aufzuhören ist dabei leichter gesagt als getan. Je nach Grad der Abhängigkeit spielen Motivation und Erfolgszuversicht beim Rauchstopp eine entscheidende Rolle. Denn der Entschluss mit dem Rauchen aufzuhören muss feststehen, damit man auch nach Rückschlägen konsequent bleibt.

Der Weltnichtrauchertag am 31. Mai, welcher 1987 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen wurde, kann einen guten Anlass bieten, den eigenen Tabakkonsum zu überdenken und ihn schließlich zu stoppen. Das Motto des diesjährigen Weltnichtrauchertags lautet „Commit to Quit“, also „Sag ja zu Rauchverzicht“. Sagen auch Sie „Ja“ zum Rauchverzicht. Die Salus BKK unterstützt ihre Versicherten gleich vierfach dabei:

  • Im Rahmen Ihres Präventionsbudgets bei der Salus BKK bezuschussen wir für Sie einen Nichtraucherkurs. Nähere Informationen dazu erhalten Sie telefonisch unter: 0800 22 13 222.
  • Nehmen Sie im August teil an unserem Online-Seminar „Rauchstopp – Veränderung beginnt im Kopf“.  In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick, welche positiven Effekte ein rauchfreies Leben auf Ihren Körper und Ihre Umwelt hat, was genau es bedeutet, rauchfrei zu leben und wie Sie es schaffen können, von der Zigarette loszukommen. In unserem kommenden Gutfühlmagazin, das Anfang Juli in Ihrem Briefkasten landet, erfahren Sie mehr zum Termin und der Anmeldung. Sollten Sie unser Magazin nicht erhalten, erhalten Sie mehr Informationen zu unserem Online-Seminar ab Anfang Juli 2021 in unserem Veranstaltungskalender.
  • Um Ihnen den Start zum rauchfreien Leben so einfach wie möglich zu machen, erhalten Sie von uns bei Interesse ein Rauchstopp-Startpaket. Darin enthalten sind ein Relaxball für die Hand zur Abwechslung und Entspannung, eine Dose Pfefferminz, ein Kalender für die ersten 100 rauchfreien Tage sowie die Infobroschüre „Ja, ich werde rauchfrei“. Wir sollen Sie mit einem solchen Paket versorgen? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an gesund@salus-bkk.de.
  • Zudem verfügen wir über viele Infobroschüren für Jung und Alt, die Ihnen interessante Anregungen für ein rauchfreies Leben geben. Wenn Sie mehr über diese Broschüren erfahren wollen, können Sie sich ebenfalls gerne per E-Mail an gesund@salus-bkk.de wenden.
Zurück zum Anfang Pfeil nach oben