Tala-med

Rückenschmerzen sind seit Jahren der häufigste Grund für Fehlzeiten am Arbeitsplatz. Die Ursachen dafür sind vielfältig und hinterlassen bei vielen Patienten den Wunsch nach aufklärenden Informationen, die sie von den Ärzten nicht immer erhalten. Daher ist in der heutigen Zeit das Internet immer öfter die weiterführende Informationsquelle. Bei der Recherche gilt es aber eine gewisse Vorsicht zu wahren. Denn zum einen ist die Qualität der Informationen nicht immer gesichert, zum anderen kann die Menge an Angeboten zu einer Überforderung der Patienten führen. Auch Mediziner sehen die Internetrecherche oft als problematisch an, da es ihnen schwer fällt, mit eventuell falsch vorinformierten Patienten der eigentlichen Ursache ihrer Beschwerden auf den Grund zu gehen.


Kostenloses Rückenschmerzportal Tala-med

Um qualitativ hochwertige Informationen und Angebote zur Verfügung zu stellen und die Kommunikation zwischen Arzt und Patient zu verbessern, haben die Betriebskrankenkassen das Projekt "Gut informierte Kommunikation zwischen Arzt und Patient" (GAP) ins Leben gerufen. Entstanden ist die Plattform Tala-med. Hier erhalten Patienten umfangreiche und gesicherte Informationen rund um das Thema Kreuzschmerz – wie er entsteht, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was man selbst am besten dagegen tun kann. Der Nutzer findet eine große Anzahl an Erklärvideos, Infografiken oder Übungen zur Selbsthilfe. Ebenfalls eingebunden ist ein Wörterbuch, in dem der Nutzer Fachbegriffe nachschlagen kann. Über die Suchmaschine kann er zudem nach individuellen Symptomen und Diagnosen suchen und Informationen erhalten. Ziel ist es, den Patienten zu einem gut informierten und aktiven Partner in die Behandlung mit einzubinden.

Aber auch Ärzte können das Portal für sich nutzen. In einem speziellen Bereich finden sich Leitlinien für eine Sprechstunde, Präsentationsmaterial oder mögliche Therapievorschläge.

Sind Sie von Rückenschmerzen betroffen und möchten das Portal testen? Hier gelangen Sie zu den Informationen und Angeboten.

 

 

Ansprechpartner

Team ambulante ärztliche Behandlungen

Zurück zum Anfang Pfeil nach oben