Resilienz

Resilienz bezeichnet die psychische Widerstandskraft und beschreibt die Fähigkeit, auf Krisensituationen zu reagieren, sie zu bewältigen und daran zu wachsen. Resiliente Personen reagieren unempfindlicher auf psychische Belastungen wie Stress oder Frust und handeln flexibler in schwierigen und sich ändernden Situationen. Die psychische Widerstandskraft ist bei Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt und lässt sich trainieren.

Die Resilienz lässt sich auf sieben Säulen aufbauen:

  • Optimismus: Resiliente Menschen setzen darauf, dass aus jeder Krise etwas Gutes entstehen kann. Das führt zu einer Stärkung der eigenen Ressourcen, die dann gezielt zur Problemlösung eingesetzt werden können.
  • Akzeptanz: Die Akzeptanz ist die Vorstufe zur Bewältigung einer Krise. Nur wenn diese erkannt und angenommen wird, kann man auch handeln.
  • Lösungsorientierung: Wie eine Krise gelöst wird, hängt individuell von der Persönlichkeit des Betroffenen ab. Dabei kommt es darauf an, welche Ziele und Erwartungen die Person an die Zukunft hat.
  • Verlassen der Opferrolle: Resiliente Personen ziehen sich nicht in eine Opferrolle zurück sondern gehen ihre Situation aktiv an, um sie ins Positive zu wenden. Dafür erfordert es ein starkes Selbstbewusstsein, das von weniger resilienten Menschen erst wieder erlernt werden muss.
  • Verantwortung übernehmen: Bei dieser Säule geht es darum, die Verantwortung und damit auch die Konsequenzen für das eigene Handeln zu übernehmen. Helfen kann einem dabei ein stabiles soziales Netzwerk.
  • Soziales Netzwerk: Je mehr soziale Kontakte man hat, desto höher ist meistens auch die Resilienz. Freunde und Familie fangen einen auf, hören zu und stehen mit Ratschlägen zur Seite. Das ist eine große Hilfe bei der Problemlösung.
  • Zukunft planen: Die eigene Zukunft planen heißt auch, zu erkennen, dass es immer verschiedene Optionen gibt. Wenn man die Zukunft nach seinen Möglichkeiten gestaltet, reagiert man viel gelassener auf unvorhersehbare Krisen und kann diese meist alleine bewältigen.
Zurück zum Anfang keyboard_arrow_up