Seiteninhalt



Hautkrebsscreening

Wird Hautkrebs frühzeitig erkannt, bestehen gute Heilungschancen.

Nach dem Gesetz haben Versicherte ab dem 35. Lebensjahr die Möglichkeit, ein Hautkrebsscreening über die gesetzliche Krankenkasse in Anspruch zu nehmen.

 

Da immer mehr junge Menschen an Hautkrebs erkranken, können sich unsere Versicherten auch unter 35 alle zwei Jahre auf Hautkrebs untersuchen lassen. Die Salus BKK übernimmt die Kosten mit bis zu 25 Euro.
 
Die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs können Hautärzte, Internisten und hausärztlich tätige Fachärzte für Allgemeinmedizin und praktische Ärzte vornehmen. Voraussetzung ist, dass sie zur Erbringung der Leistungen nach den Früherkennungsrichtlinien ermächtigt sind.
 
Der Arzt untersucht zunächst die Haut des Patienten. Danach bespricht der Arzt mit ihm das Ergebnis.

Wenn ein Verdacht auf Hautkrebs besteht, wird dieser immer durch einen Hautarzt (Dermatologen) abgeklärt. Falls notwendig, wird eine Gewebeprobe entnommen, um die Diagnose zu sichern.

 

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zur Krebsvorsorge? Dann rufen Sie einfach unser kostenfreies Kundentelefon an: 0800 22 13 222. Wir beraten Sie gerne.


Themenbox rechts


Mitglieder-Service




eGK nur noch mit Passbild

Informative Gesundheitsvideos